Don´t interrupt me - I´m talking to myself

The cookie is a lie

23. Juli 2014

Ich glaube nicht an Horoskope, Bauernweisheiten, Glücksbringer oder Pechboten.
Ich habe nicht einmal den Vorhersagen von Paul, dem Krakerich, geglaubt.

Kettenbriefe finden bei mir immer ein jähes Ende und ich lebe immer noch mit Mann und Kindern bei voller Gesundheit und geregeltem Tagesablauf in standfesten 4 Wänden, ohne auch nur eine Nacht von der neunköpfigen Schlange mit Mundgeruch heimgesucht worden zu sein.

Und Glückskekse?
Glückskekse sind halt Glückskekse. Nicht sonderlich lecker und der Spruch gleicht einem Horoskop: Er passt auf jeden.
Ich verspreche Glückskekse zu kaufen, wenn Sprüche wie “Wer barfuß geht, den drücken die Schuhe nicht.” [Ja, klingt logisch. Dafür schmerzt das Gehen über Glassplitter aber mehr.] oder “Auf der Welt fehlt es nicht an guten Menschen.” [Aha. Und damit will man mir was sagen? Dass ich keiner davon bin?] gegen tolle Sprüche wie “Du findest dein Glück auf dem Boden eines Eimers Schokoladeneis.” und “Bevorrate dich mit Klopapier!” ausgetauscht werden.

Solange finde ich mein Glück in den aufgeknackten Glückskeksen vom Asia-Mann um die Ecke, die ich mit eigenen Sprüchen aufpeppe:

funny glückskeks fortune cookie

Vor einigen Jahren habe ich übrigens einen Glückskeks-Generator programmiert, der immer noch online ist.
Die Spruche sind kacke aber immer noch besser als die, die uns verkauft werden.

Meine Freundin Jessy hat sich der Idee mit den ausgedruckten Zettelchen angeschlossen und dieses tolle Bild geschossen.


Na na na na na na na na na na na na na na na na Batcall!

3. Juni 2014

Geben wir der Sache einen Namen.
Das schickt sich jetzt so.

batman batcave lucius fox and robin cell phones


Mein Tag in Bildern – 12 von 12 im Mai

12. Mai 2014

Mein Tag in Bildern und Untertiteln

gewichtstagebuch, tardis kanne und tardis keksdose, gleis 9, arbeit
1. Mein erster Gang geht nun seit gut 4 Wochen allmorgendlich auf die Waage
2. Die Muttertagsgeschenke werden eingeweiht. Der Tee aus der Dr. Who Tardis Teekanne und der Protein-Müsli aus dem Tardis Behälter schmecken direkt doppelt so gut ;)
3. Mit dem ÖPNV geht es Richtung Büro,…
4. … wo der Code schon auf mich wartet.

rose, fasten belt, pfütze, heimtrainer
5. In den Monitorpausen habe ich mich an den blühenden Sommerboten erfreut.
6. Nach Feierabend geht’s wieder heimwärts.
7. In Essen nieselt es.
8. Beim Radeln bin ich aber trotzdem nicht nassgeworden.

singing in the rain, gummibärchen, couch, gärtnern
9. Verabredungen sind Verabredungen – bei Wind und Wetter.
10. Statt einer ganzen Tüte Gummibärchen bleibt es neuerdings allerdings bei einer Handvoll Gummibärchen.
11. Entspannung auf und mit der Couch.
12. Gärtnern am Abend vertreibt Kummer und Sorgen. Oder so ähnlich.

Jeden Monat sammelt Draussen nur Kännchen die Tagesrückblicke von Bloggern – und ich bin dabei!


Go, lemmings, go!

Mehr von mir

Behind the scenes

Style 1 Style 2 Style 3